Werkstatttreffen 2021

wt_2021

Werkstatttreffen 2021: BACK IN BUSINESS

Wir laden euch zu unserem diesjährigen Werkstatttreffen auf den Halterner Annaberg, in das Herz des Diözesanverbandes ein.

Wir sind zurück! Mit einem anderen Konzept, mit vielen Freiheiten und leider auch mit einigen Verabschiedungen. Mit „Back in Business“ werden wir alles unter einen Pfadfinderhut bekommen, was Leiter*innen sich erträumen. Es wird gezeltet, es wird viel Feuer gemacht, es wird ein Tagesspiel geben und es wird natürlich ebenso ausgiebig gefeiert. Alles im Rahmen der 3G-Regel (die gilt tatsächlich!), welche dann bei uns zusätzlich die neuen Attribute „genießen“, „gezeltet“ und einfach „grandios“ zugeschrieben bekommt.

Wir möchten euch mit diesem Wochenende einen Lichtblick geben in Pandemiezeiten; euch zeigen, wie wichtig und wertvoll eure Arbeit in den Stämmen ist. Diese drei Tage dienen euch – ohne Ausbildung, ohne Workshops, einfach austauschen und genießen! Also kommt mit, wir haben unsere JuJa quasi schon eingepackt!

 

Die Fakten

Wer: 
Leiter*innen und Mitarbeiter*innen, volljährige Rover*innen in Leitungsfunktion

Wann:
29. bis 31. Oktober 2021

Ort:
Jugendbildungsstätte Gilwell St. Ludger
Annaberg 31-35
45721 Haltern am See

Unterbringung:
auf dem Zeltplatz in eigenen Zelten

Teilnahmebeitrag: 
30,- EUR pro Person

Anreise:
Freitag, 29.10. zwischen 17:30 Uhr und 19:00 Uhr

Auf Grund der Pandemie ist eine Anreise entweder am Freitag (bei späterer Anreise, außerhalb des vorgegebenen Zeitslots bitte kurz mit uns Rücksprache halten) oder am Samstag vor dem Abendprogramm (ca. 17:30 Uhr) möglich.

Ende:
am Sonntag gegen 14:00 Uhr

 

Anmeldung

Anmeldeschluss:
Sonntag, 10. Oktober 2021 über die unten stehenden Links.
Ihr könnt euch einzeln oder gesammelt über euren Stamm anmelden.

icon_link Einzelpersonenanmeldung 

icon_link Sammelanmeldung über den Stamm

icon_download

 Vorlage Stammesanmeldung (MS Excel)

icon_link Zeltbörse

 

COVID-Pandemie:
Auch an uns geht diese natürlich nicht vorbei, so dass wir uns nach dem Hygiene-Konzept der Bildungsstätte richten.
Die Bezirksleitung hat folgende Reglungen festgelegt: Wir werden nach aktuellen Landesregelungen alle Teilnehmer*innen des Werkstatttreffens als eine Kerngruppe definieren, so dass auf dem gesamten von uns genutzten Gelände keine Maskenpflicht, Abstandsreglungen o.ä. gelten wird. Dies funktioniert jedoch nur, wenn wir bei der Anreise kontrollieren, ob ihr eine Bedingung der 3G-Regel erfüllt.
Es wird einen Anmeldebereich geben, den jede*r VOR dem Betreten des Geländes durchlaufen haben muss. Dort wird dann der Nachweis einer vollständigen Immunisierung, einer durchgemachten COVID-Infektion (nicht älter als 6 Monate) oder eines negativen PCR-Befundes (nicht älter als 48 Stunden) geprüft. Ohne einen Nachweis ist eine Teilnahme nicht möglich.

Verpflegung:
Im Rahmen des Konzeptes „Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement“ wird es beim WT dieses Jahr eine fast rein vegetarische Verpflegung geben.

Ihr benötigt mehr Infos zu unserem Konzept?
icon_link Klickt hier

Habt ihr Nachfragen, Wünsche, Informationsbedarf?
icon_mail Schreibt uns eine E-Mail.